• Sofienstrasse 6-10
  • Im Postgebäude
  • am Bismarckplatz
  • 69115 Heidelberg
  • tel 06221.433 93 63
  • fax 06221.75 06 311

Herzlich willkommen in unserer Gemeinschaftspraxis!


Dr. M. Rothers | B. Romer
Seit dem 1. Juli 2008 führen wir – Frau Rothers und Frau Romer - eine Gemeinschaftspraxis!
Das heißt: Sie können Ihre Ärztin wählen und mit unterschiedlichen Problemen uns unterschiedlich ansprechen.

Da wir eine wirtschaftliche und organisatorische Einheit sind, können Sie auch während des Quartals problemlos wechseln.

Bestimmen Sie bei der Terminvereinbarung, zu wem Sie wollen.

Sie können auch hier online Termine vereinbaren.

Sprechzeiten

 
Dr. M. RothersB. Romer
Montag15 - 18 Uhr9 - 12 Uhr
Dienstag9 - 12 Uhr15 - 18 Uhr
Mittwoch*9.30 - 13 Uhr 

     *Alle zwei Wochen im Wechsel.

Donnerstag15 - 18 Uhr9 - 12 Uhr
Freitag9 - 12 Uhr*9 - 12 Uhr*

*Sprechstunde Freitags alle 2 Wochen im Wechsel.

Zusätzliche Termine nach Vereinbarung.

Anfahrt

Unsere Praxis befindet sich in der Sofienstrasse 6-10, im Gebäude der Post am Bismarckplatz.
Den Eingang finden sie in der "kleinen Plöck" zwischen "Hell's Kitchen" und dm-Markt.

Die Route von Ihnen zu unserer Praxis können sie sich hier anzeigen lassen.
Eine Übersicht nahe gelegener Parkplätze finden sie hier.

Hinweis für RollstuhlfahrerInnen und Kinderwägen: barrierefreier Zugang während der Geschäftszeiten durch "Hells Kitchen" oder durch den Posthof, Eingang zwischen Postgebäude und DAI.

Informationen

Nützliche Informationen zum Praxisbesuch

Kleine Gebrauchsanweisung für die frauenärztliche Praxis

Allgemeines
  • Krebsfrüherkennungsuntersuchungen sind planbar. Deshalb bitten wir um längerfristige Terminvereinbarung. Sie sollte einmal im Jahr sein.
  • Wenn Sie ein dringendes Problem haben, können wir Sie noch am selben Tag sehen. Bitte rufen sie dafür möglichst früh am Tag an; Sie bekommen dann einen Termin am Ende der Sprechstunde. Bringen Sie Wartezeit mit!
  • Wartezeiten sind ein Problem! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns pro Besuch nur um ein Problem ausführlich kümmern können. Andere Probleme können wir kurz besprechen und verschieben.
  • Für längere Beratungen und Erörterungen stehen wir Ihnen außerhalb der Sprechstunde zur Verfügung.
  • In wirklich dringenden Fällen können Sie uns außerhalb der Sprechzeiten über das Handy erreichen. Frau Rothers: 0171 / 171 6146, Frau Romer 0179 / 810 2919
  • Ihre Fragen, die telefonisch zu klären sind, können wir ggf. am Ende der Sprechstunde beantworten.
Spezielles
  • Gehen Sie vor der Untersuchung auf die Toilette, damit die Blase leer ist. Versuchen Sie sich an das Datum der letzten Regel zu erinnern.
  • Führen Sie am besten einen Regelkalender. Der 1. Blutungstag ist der 1.Tag des neuen Zyklus.
  • Sagen Sie, wenn die Untersuchung immer schmerzhaft ist.
  • Sagen Sie, wenn Sie noch nie untersucht worden sind.
  • Sie können ein Handtuch für die Untersuchung mitbringen, aber wir haben natürlich auch Papier!
  • Krebsfrüherkennungsuntersuchungen können nicht während der Regelblutung oder bei einer Infektion gemacht werden.
  • Aber: leichte Schmierblutungen stören die Untersuchung nicht.
  • Bei der Anamnese (Krankengeschichte) werden Sie nach Regelgeschichte, Regelschmerzen, Geburten, anderen Vorerkrankungen, Operationen, Allergien, Medikamenteneinahmen, familiärer Belastung mit Krebs, Zuckerkrankheit, Bluthochdruck, Thrombose und Schlaganfällen gefragt.
  • Sagen Sie, wenn Sie etwas nicht gefragt wurden, was Sie wichtig finden.
  • Sagen Sie, wenn bei Ihnen oder Ihrer Familie eine neue Erkrankung, auch außerhalb der Frauenheilkunde, auftritt.
  • Schwangerschaftsteste können frühestens 10 Tage nach der Empfängnis positiv werden, zuverlässiger ist es, bis zur erwarteten Regel zu warten. Eine Schwangerschaft ist erst etwa 2 Wochen nach Ausbleiben der Regel im Ultraschall eindeutig zu sehen.
...ausblenden

Selbstzahlerleistungen in der Frauenheilkunde

IGEL - Individuelle Gesundheits-Leistungen oder

Selbstzahlerleistungen in der Frauenheilkunde

Schon immer galt und auch in Zeiten knapper Kassen gilt: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ärztliche Untersuchungen und Behandlungen, wenn sie notwendig, medizinisch sinnvoll und wirtschaftlich sind.
Das konnte in der Vergangenheit teilweise weit ausgelegt werden. Heute gilt hinsichtlich der Art und Anzahl medizinischer Leistungen ein strengerer Maßstab.
Deshalb gibt es einige Untersuchungen und Leistungen, die nicht oder nicht mehr zum Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen gehören.
Wir möchten solche Leistungen als Selbstzahlerleistungen vorstellen und anbieten, von deren Sinn wir überzeugt sind, oder die von Patientinnen immer wieder nachgefragt werden.

1. Spiralenkontrolle: keine Kassenleistung, sinnvoll. Rechnung nach Gebührenordnung bezahlen Sie hier in bar – ca. 20 Euro.

2. Ultraschall bei der Krebsvorsorge: keine Kassenleistung, kann im Einzelfall sinnvoll sein. Ultraschall bei Beschwerden, Myomen, Blutungsstörungen, Eierstockzysten wird von den Krankenkassen bezahlt. Rechnung nach Gebührenordnung bezahlen Sie hier in bar – ca. 30 Euro.

3. Immunologischer Stuhltest statt des Kassentest hämoccult/hemofec: Bei Risikopatienten und Frauen, die auf keinen Fall eine Darmspiegelung wollen sinnvoll. Rechnung nach Gebührenordnung bezahlen Sie hier in bar - ca. 54 Euro.

4. HPV-Test bei der Vorsorge: Kassenleistung bei Zellveränderungen (PapIIID), als Suchuntersuchung nur im Einzelfall sinnvoll. Rechnung kommt vom Labor – ca. 25 Euro.

5. Brustultraschall: als Suchmethode oder als Ersatz für die Mammographie weniger geeignet und keine Kassenleistung. Bei unklaren Tastbefunden sehr gut geeignet und Kassenleistung. Rechnung nach Gebührenordnung bezahlen Sie hier in bar – ca. 35 Euro

6. Mammographie: ab 50. LJ. alle zwei Jahre Kassenleistung. Unter 50 weniger aussagekräftig wegen der hormonell noch dichten Brust, aber Kassenleistung bei unklaren Tast- und Schallbefunden.

...ausblenden

Selbstzahlerleistungen in der Schwangerschaft
IGEL - Individuelle Gesundheits-Leistungen oder

Selbstzahlerleistungen in der Schwangerschaft

Schon immer galt und auch in Zeiten knapper Kassen gilt: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ärztliche Untersuchungen und Behandlungen, wenn sie notwendig, medizinisch sinnvoll und wirtschaftlich sind.
Das konnte in der Vergangenheit teilweise weit ausgelegt werden. Heute gilt hinsichtlich der Art und Anzahl medizinischer Leistungen ein strengerer Maßstab.
Deshalb gibt es einige Untersuchungen und Leistungen, die nicht oder nicht mehr zum Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen gehören.
Wir möchten solche Leistungen als Selbstzahlerleistungen vorstellen und anbieten, von deren Sinn ich überzeugt bin, oder die von Patientinnen immer wieder nachgefragt werden.

1. Ultraschall in der Schwangerschaft: Drei Untersuchungen sind Kassenleistungen, bei medizinischen Problemen auch mehr. Ohne Probleme müssen sie selbst zahlen. Rechnung nach Gebührenordnung (GOÄ) bezahlen Sie hier in bar ca. 30 Euro.
Oder 4 zusätzliche Ultraschalluntersuchungen: Rechnung nach GOÄ bezahlen Sie hier in bar ca. 80 Eur

2. 3D Ultraschall (nur bei Frau Romer): Rechnung nach GOÄ bezahlen Sie hier in bar ca. 60 Euro.

3. Toxoplasmosetest in der Schwangerschaft: keine Kassenleistung. Seltene Erkrankung, die aber behandelt werden kann. Für Frauen mit Katzen, und solchen, die viel in Gärten und Sandkästen sind, sinnvoll.
Rechnung kommt vom Labor – ca 20 Euro

4. Zuckertest in der Schwangerschaft: Die Kassen erstatten die Kosten. Rechnung nach GOÄ bezahlen Sie hier in bar – 15 Euro.

5. Streptokokken in der späten Schwangerschaft: keine Kassenleistung. In Heidelberg gibt es die besondere Situation, dass viele Kliniken diese Untersuchung auf Vorschlag der Kinderklinik fordern. Im Augenblick entstehen für Sie keine Kosten. Das kann sich demnächst ändern.

6. Test auf Infektionskrankheiten bei risikoreichen Arbeitsplätzen: Bei Einstellung ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet. Nach Kontakt in der Schwangerschaft ist es Krankenkassenleistung und sollte möglichst schnell gemacht werden. (Ringelröteln, Windpocken). Ohne diese Gründe müssen Sie selbst zahlen. Rechnung kommt vom Labor.

...ausblenden

Impressum

Inhalt

Dr. Margret Rothers, Britta Romer

Gestaltung

Gabriele Roth, Jacob Romer

Bitte beachten sie unsere Rechtshinweise.

Haftungsausschluss:
1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die a ktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss.
Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvoll- ständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Ver- öffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kenn- zeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Gesetzlich vorgeschriebene Angaben gemäß § 6 TDG (Teledienstgesetz): Allen Ärzten unserer Gemeinschaftspraxis wurde die Berufsbezeichnung „Arzt“ so wie die Bezeichnung „Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe“ in Deutschland verliehen. Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Kassenärztliche Vereinigung Nordbaden. Zuständige Ärztekammer ist die Landesärztekammer Baden-Württemberg. Sie finden die aktuell gültige Berufsordnung über die „Suche“ – Funktion mit den Suchbegriffen „Sonderdruck“ und „Berufsordnung“ auf der Homepage der Landesärztekammer Baden-Württemberg unter www.aerztekammer-bw.de.

...ausblenden